Der Vorwerk Kobold VR200 konnte viele Kunden und Fachmagazine überzeugen.

Wenn man jedoch die einschlägigen Fachforen durchsucht, findet man immer wieder Probleme, die im Zusammenhang mit dem Firmwareupdate stehen.  

Ein Grund lässt sich nicht wirklich erkennen. Bei den Einen läuft alles problemlos, bei Anderen verhält sich das Gerät auf einmal nicht mehr korrekt. 

Was aber tun, wenn ich zu den Besitzern gehöre, die nun ein Problem haben. Viele versuchen einen Reset des Gerätes. Leider führt dies nur zur Löschung der gespeicherten Räumen. 

Die einzige Lösung ist ein Werksreset. Dabei wird das letzte vom Werk installierte Firmwareupdate eingespielt. Nach dem Start des Gerätes kann man nun das Update noch einmal versuchen oder in den Roboterforen nach alten Firmwares suchen und diesen Stand einspielen. 

 

 

Tastenkombination Beschreibung

LDS ( weißer Turm) + Rechter vorderer Stoßbumper (in Fahrtrichtung) + grüner Einschalter.

Am Besten beginnt man mit LDS und Stoßbumper und drückt danach den grünen Einschalter.

Alles gedrückt halten, bis der Roboter gelb blinkt.

Werkseinstellungen.

Hierbei wird die erste vom Werk installierte Firmware geladen.

grüner Einschalter 5-10 Sekunden gedrückt halten

Reset

Hierbei werden alle gespeicherten Räume im Roboter zurückgesetzt

Tastenkombination - Werkseinstellungen

Tastenkombination - Werkseinstellungen

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden.
Weitere Informationen Ok